Handball SV Hamburg verpasst Sieg zum Saisonstart

08. September 2021 23:31 contrast media Handball ,

HSVH vs Göppingen

Aufsteiger bei knapper Niederlage gegen Göppingen auf Augenhöhe

Der Handball SV Hamburg hat beim Saisonstart in der Handball Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen die Chance knapp verpasst, die ersten Punkte einzufahren. In den entscheidenden Situationen hatte der Keeper der Göppinger, Daniel Rebmann Rebmann immer die bessere Antwort und hielt mehrmals glänzend vor gut frei gespielten Hamburgern. Mit 10 Paraden sicherte er seinem Team den knappen 28:27 (15:16) Sieg. vor 2128 Zuschauern in der Barclays Arena.

“ich kann meinem Team eigentlich nur vorwerfen, dass es seine Chancen nicht genutzt hat”, sagt ein sichtlich enttäuschten Torsten Jansen. Sein Team führte zeitweise mit drei Toren Vorsprung, versäumte es aber dann, Ruhe ins Spiel zu bringen.

Tissier und Weller ohne Bundesliga-Angst

Der HSV Hamburg legte gut los. Besonders Leif Tissier (9 Tore) und Niklas Weller (6 Tore), die seit der 3. Liga dabei sind, zeigten keine Berührungsängste mit der Bundesliga. Nach 13 Minuten erzielt Jan Forstbauer das 9:7. Der HSVH liegt fast die gesamte erste Halbzeit vorn. Erst in der 30. Minute erzielt Frisch Auf den Ausgleich zum 15:15, aber Leif Tissier bringt die Hamburger noch einmal mit einem Tor in Führung.

Handball SV Hamburg bleibt gut im Spiel

Auch nach dem Seitenwechsel legt das Team von Torsten Jansen vor und Thies Bergemannn erzielt gleich das 17:15. In der Folge entwickelt sich ein hoch intensives Spiel mit wechselnden Vorteilen. Nach 40 Minuten gehen die Gäste mit 20:19 in Führung, aber Weller gleicht postwendend aus. Mit zwei Paraden von Johannes Bitter kann der HSV Handball Mitte der zweiten Halbzeit auf 24:21 davon ziehen. Aber Torhüter Rebmann läuft nun zur Hochform auf und verhindert in zahlreichen Situationen eine weitere Führung der Hamburger. So können die Gastgeber den Vorsprung nicht halten und Göppingen gleicht nur zwei Minuten später aus. Nachdem Philipp Bauer einen Nachwurf knapp an den Pfosten setzt, nutzt Frisch Auf den Gegenzug, um erneut in Führung zu gehen.

Rebmann läuft zur Hochform auf

Das Team aus Baden-Württemberg hat nun leichte Vorteile, aber die Hamburger bleiben dran. Ein Pfostenschuss von Tissier und eine anschließende Parade von Rebmann verhindern die erneute Führung des Jansen-Teams. Eine Minute vor dem Ende kann Göppingen nach einer erneuten Rebmann-Parade mit dem 28:26 die Vorentscheidung erzielen. Nach einem Ballgewinn erzielt Tissier noch den Anschlusstreffer, aber die Zeit reicht nicht mehr, um das Spiel noch zu drehen.

Bereits am Sonntag muss der Handball SV Hamburg beim Bergischen HC antreten, der erst morgen gegen den TuS N-Lübbecke in die Saison startet.