Ray McCallum vor Towers-Premiere

28. Oktober 2021 17:40 Beate Eckert-Kraft Basketball ,

Pedro Calles

Neuer Point Guard verstärkt Kader gegen Academics Heidelberg

Ray McCallum steht vor seiner Premiere im Team der Hamburg Towers. Der neue Point Guard hat die ersten Trainingseinheiten absolviert und ist bereit für den Einsatz gegen MLP Academics Heidelberg, das Überraschungsteam der Saison. Der Aufsteiger hat sich mit vier Siegen in fünf Spielen gleich Respekt in der Liga verschafft. Die Wilhelmsburger haben zuletzt in der Liga drei Siege eingefahren und möchten ihren Platz in der oberen Tabellen-Hälfte mit einem Sieg am Freitag sichern.

Hamburgs Head Coach Pedro Calles sieht die Qualität der Süddeutschen vor allem in der Kontinuität und der Stabilität in der Defensive: “Heidelberg hat es geschafft, die Schlüsselspieler aus der vergangenen Saison zusammenzuhalten. Sie spielen einerseits ohne Druck, andererseits mit viel Motivation. Die sehr kurze Rotation hält das Selbstbewusstsein der Spieler zusätzlich hoch. In einem Basketballspiel geht es nicht um Quantität, sondern um Qualität. Um auf dem höchsten Level zu spielen, muss man als Coach die Spieler finden, die auf dem höchsten Level agieren können.”

Heidelberg mit vier Siegen an die Tabellenspitze

Heidelbergs Coach Branislav Ignjatovic, der seit 2014 für die Heidelberger an der Seitenlinie steht, führte das Team nach vier Playoff-Teilnahmen in der vergangenen Saison durch Siege gegen Leverkusen in die BBL. Das Aufstiegsteam wurde durch die Verpflichtung von Brekkott Chapman, Robert Lowery und Maximilian Ugrai verstärkt. Mit Kelvin Martin kehrte auch ein Spieler zurück. Zudem konnte der Club fünf Leistungsträger halten. Dazu gehören die starken Guards Jordan Geist und Shyron Ely, die regelmäßig eine zweistellige Punkteausbeute aufweisen.

Ray McCallum seit Donnerstag im Training

Während die Academics Heidelberg mit einer Siebener-Rotation arbeiten, haben die Hamburg Towers ihren Kader noch einmal erweitert, um auch für die Doppelbelastung im internationalen Wettbewerb gerüstet zu sein. Ray McCallum hat am Donnerstag das erste Mal mit dem Team trainiert und steht bereits am Freitag im Kader. Der 30-jährige Point Guard hat sich über den Sommer fit gehalten, bringt aber Erfahrung aus der NBA und der EuroLeague ein. Die Hamburg Towers sind seine erste Station in Deutschland. Er freut sich auf die neue Herausforderung: “Ich bin jetzt seit fünf Tagen hier, habe bisher einmal mit dem Team trainiert. Es war sehr intensiv – hat mir gleichzeitig aber sehr geholfen, in die Systeme zu finden. Es ist ein sehr defensivorientierter Stil, aber ich denke, es wird mir liegen und ich kann meine Stärken einbringen.”

Letzter Towers-Sieg gegen Heidelberg im März 2018

Die bisherigen zehn Duelle in der ProA konnten die Heidelberger mit 6:4 für sich entscheiden. Beim letzten Aufeinandertreffen fügte das Team aus Baden-Württemberg am 28. Januar 2019 den Hamburgern die erste Heimniederlage der Saison zu. Den letzten Sieg feierten die Towers am 31, März 2018. Hrvoje Kovacevic stellte in einem dramatischen Schlussspurt mit einem Vier-Punkt-Spiel den Sieg sicher. Das Spiel beginnt am 29. Oktober um 20:30 Uhr in der edel-optics.de Arena es sind noch Tickets erhältlich. Magenta Sport überträgt die Partie.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de