Hamburg Towers siegen auch in Würzburg

18. Dezember 2021 22:19 contrast media Basketball ,

Caleb Homesley

Starke Offensive sichert Sieg in Würzburg

Nach dem Sieg im EuroCup gegen Krasnodar wollten die Hamburg Towers auch wieder in der Basketball Bundesliga Punkte holen. Mit dem 100:88 bei s.Oliver Würzburg gelang den Hamburgern der siebte Saisonsieg. Während in der ersten Hälfte beide Teams sich in der Offensive treffsicher zeigten, setzten gelang es den Towers erst in der zweiten Hälfte sich mit einer berbesserten Defensiv-Leistung abzusetzen.

Würzvurg zeigte nach der Trennung von Trainer Denis Wucherer und der Bekanntgabe vom Haupt- und Namenssponsor s.Oöiver, dass er sein Engagement zum Saisonende beenden werde, eine starke Reaktion und zeigte sich mit den Würfen aus der Distanz sehr treffsicher. Zudem ließen sie in der ersten Hälfte nur 3 Turnovers zu. Aber die Hamburger waren darauf vorbereitet und hielten zunächst offensiv dagegen. Mit 11 Ballverlusten geriet das Team von Head Coach Pedro Calles zunächst ins Hintertreffen, konnte sich aber mit einem 9:0 Lauf im zweiten Drittel und 23 Rebounds eine knappe Pausenführung sichern.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Hamburger mit einer höheren Intensität zu Werke und erkämpfte sich damit eine 13-Punkte-Führung. Die Gastgeber kamen zwar bis zum Ende des dritten Viertels noch einmal auf sieben Punkte heran, aber Caleb Homesley (22 Punkte) und Maik Kotsar sowie Justus Hollatz (je 18 Punkte) trafen zuverlässig in der Offensive. Bei den Würzburgern waren William Buford mit 24 Punkten und Desi Rodriguez mit 23 Punkten die besten Werfer. Am Ende hielten die Hamburger die Gastgeber auf Abstand und sicherten so den siebten Saisonsieg.

Bevor die Hamburg Towers am 26. Dezember die Jobstairs Gießen zum letzten Saisonspiel in diesem Jahr empfangen, steht am Mittwoch, dem 22. Dezember die Begegnung im EuroCup bei Dolomiti Energia Trento auf dem Programm.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de