Dezimierte Hamburg Towers liefern Badalona großen Kampf

26. Januar 2022 23:03 contrast media Basketball ,

Hamburg Towers vs Badalona

75:92 Niederlage im EuroCup gegen Juventut im InselPark

Stark dezimierte Hamburg Towers haben gegen den Tabellenführer der Gruppe A im 7DAYS EuroCup, Juventut Badalona, vor 307 Zuschauern im Wilhelmsburger InselPark mit 75:92 (56:66 38:37 22:12) verloren. Dabei lieferte das Team von Head Coach Pedro Calles dem Favoriten einen großen Kampf und war mit einer knappen Führung in die Halbzeit gegangen. Dann spielte das Team aus Spanien vor allem seine physische Überlegenheit unter dem Korb aus und brachte den Sieg am Ende souverän über die Bühne.

Vor allem Vladimir Brodziansky und Ante Tomic fischten mit je 8 Rebounds reihenweise die Bälle unter dem Korb weg. Die Präsenz konnten die Hamburger, denen mit Seth Hinrichs, Ray McCallum und Lukas Meisner immer noch drei Leistungsträger fehlten, nur durch eine gute Teamleistung kompensieren.

Hamburg Towers mit hoher Intensität

Nach dem Corona-Schock in Gießen traten die Towers von Beginn an mit hoher Intensität auf und setzten Badalona mächtig unter Druck. Vor allem Caleb Homesley zeigt sich in Spiellaune und tritt mit 6 Assists, sowohl als Spielgestalter als auch mit 22 Punkten als Scorer in Erscheinung. Zudem holt er 7 Rebounds. Aber auch Justus Hollatz bringt mit 11 Punkten zur Pause (insgesamt 14 Punkte und 2 Assists) gemeinsam mit Jaylon Brown (10 Punkte, 3 Assists) viel Schwung ins Spiel. Zum Ende des ersten Viertels erzielt der Youngstar mit einem 3er das 22:12.

Im zweiten Viertel kommen auch die Gäste besser ins Spiel. Die Trefferquote der Hamburger sinkt und mit einem 9:0 Lauf kommt Juventut auf einen Punkt heran. Erst Maik Kotsar (12 Punkte) erlöst die Hamburger nach einem Assist von Hollatz mit dem 38:35, bevor Badalona den Pausenstand herstellt.

Juventut Badalona übernimmt die Kontrolle

Nach dem Seitenwechsel übernehmen die Gäste zunehmend die Kontrolle und Pep Busquets (11 Punkte) erzielt mit dem 40:38 die erste Führung für Badalona. Dabei ist es nicht so, dass die Hamburg Towers keine Möglichkeiten haben, aber sie nutzen sie nicht. Um die starke Juventut-Abwehr zu überwinden, landen viele Risikopässe bei den Gästen, die so den Vorsprung nach und nach erhöhen. Joel Parra, der zur Pause gerade mal 5 Punkte erzielen konnte, wird mit 18 Punkten Badalonas bester Scorer. In der 27. Minute startet Juventut nochmal einen 8:0 Lauf und liegt nun 16 Punkte vorn. Aber die Hamburger verkürzen den Rückstand bis Mitte des letzten Viertels noch einmal auf 67:72.

Durch den Druck, den Badalona auf die Defensive ausübt sind die fünf Teamfouls relativ schnell vergeben, sodass die Gäste häufig von der Freiwurflinie aus freie Punkte erzielen. Zudem sind Zach Brown und Jaylon Brown mit vier persönlichen Fouls belastet. Die letzte Minute schließt der Tabellenführer noch einmal mit einem 8:0 Lauf ab, sodass das Ergebnis höher ausfällt, als es der Spielverlauf vom Gefühl her wiedergibt.

Während Juventut mit dem Sieg seine Tabellenführung festigt, halten die Hamburger mit vier Siegen und sieben Niederlagen ihren 8. Tabellenplatz. Am Sonnabend, dem 29. Januar empfangen die Towers im InselPark ratiopharm ulm. Das Team Jaka Lakovič hat sich mit vier Siegen in Folge auf nationaler und internationaler Bühne Respekt verschafft und liegt in der BBL mit 12 Siegen auf dem 3. Tabellenplatz.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de