Hamburg Towers im EuroCup Achtelfinale gegen Valencia

07. April 2022 17:03 contrast media Aktuelles,Basketball ,

Jaylon Brown

Spiel gegen Titelfavorit nach verpasstem sechster Tabellenplatz

Nach der 72:87 Niederlage gegen Lietkabelis Panevezys mussten die Hamburg Towers auch bei Türk Telekom Ankara mit 70:95 (70:95) eine deutliche Niederlage im 7DAYS EuroCup einstecken. Damit haben es die Hamburger verpasst, in der Gruppenphase den sechsten Tabellenplatz zu erreichen. Mit sechs Siegen hat das Team von Head Coach Pedro Calles dennoch einen erfolgreichen Start auf internationaler Bühne hingelegt. Mit Valencia steht nun einer der Titelfavoriten als Achtelfinalgegner fest.

Substanzverlust nach zwei Spielen in 48 Stunden

Mit zwei Spielen in 48 Stunden und der Anreise zur Auswärtspartie in Ankara musste Pedro Calles in der Aufstellung improvisieren und startete mit Trevon Bluiett und Osaro Jürgen Rich in der Starting Five, da Justus Hollatz und Caleb Homesley kurzfristig ausgefallen waren. Nach einem energiereichen Start war der Kräfteverschleiß zu groß. Ankara dominierte das Spiel weitgehend und revanchierte sich für die Hinspiel-Niederlage mit einem deutlichen Sieg. Als Tabellen-Sechster muss die Mannschaft von Henrik Rödl im Achtelfinale beim serbischen Vertreter KK Union Olympija in  Ljubljana antreten.

Reise nach Valencia am 19. April

Die Hamburger müssen als Tabellen-Siebter in der Gruppe A beim Zweiten der Gruppe B Antreten. Valencia ist derzeit Tabellen-Fünfter in der spanischen Liga und hat die Hauptrunde im 7DAYS EuroCup mit 12 Siegen abgeschlossen. Im Achtelfinale des 7DAYS EuroCup wird nur eine Partie im KO-System ausgetragen. Dabei hat jeweils Platz 1 bis 4 Heimrecht. Die Begegnung in Valencia findet am 19. April statt. Die Uhrzeit ist noch offen. Magenta Sport überträgt die EuroCup-Spiele mit deutsche Beteiligung.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de