Pedro Calles: The Last Towers Show

10. Mai 2022 19:47 contrast media Aktuelles,Basketball ,

Pedro Calles

Erfolgstrainer auf Abschiedstour in den PlayOffs

Einige Medien haben es schon veröffentlicht, seit heute ist es offiziell: Pedro Calles wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und verlässt nach der Saison die Hamburg Towers. Aber vorher hat er noch Großes vor und will mit den „Türmen“ ins Halbfinale der PlayOffs. Eine Mammut-Aufgabe, angesichts der Tatsache, dass im Viertelfinale die Telekom Baskets Bonn auf dem Programm stehen, die über die Saison eines der besten Teams waren und mit Parker Jackson Cartwright einen der besten Spieler in der BBL in ihren Reihen haben.

„Die Hamburg Towers haben sich schneller entwickelt, als wir es uns vor meinem Amtsantritt vorgestellt haben. Ich bin wahnsinnig stolz, auf das, was wir zusammen erreicht haben“, so Calles nach der Bekanntgabe seines Abschieds. Eigentlich war das Ziel, die Hamburg Towers in der BBL zu etablieren. Nach zwei Jahren ist der Club in Europa angekommen. Kein Wunder, dass der Coach nach höheren Aufgaben strebt. Sportchef Marvin Willoughby hätte die Zusammenarbeit gern fortgesetzt: „Wir sind Pedro für seine Arbeit in den letzten zwei Jahren sehr dankbar. Er hat bei uns eine spürbare Entwicklung vorangetrieben, uns dabei unterstützt, sportlich zu wachsen und Strukturen zu verbessern. Er war unsere erste Wahl. Gleichzeitig kann ich seinen Wunsch verstehen, nach den starken Jahren in der BBL, in denen er mit seinen Teams regelmäßig überperformt hat, jetzt den nächsten Schritt in seiner persönlichen Karriere gehen zu wollen. Bei uns hinterlässt er große Fußstapfen.“

Hamburg Towers vor dem Viertelfinale gegen Bonn

Nun muss ein neuer Coach her, der die eingeleitete Entwicklung fortsetzen kann. Aber vorher stehen noch große Aufgaben an. Die Saison ist noch nicht zu Ende: Pedro Calles wollte vor den PlayOffs Klarheit über seine Zukunft geben, um den Fokus komplett auf die Best of Five Runde gegen Bonn richten zu können. Weder in den PlayOffs in der BBL, noch im EuroCup Achtelfinale konnten die Towers bisher gewinnen. Letzte Saison scheiterte das Team in drei Partien an Meister ALBA Berlin. Im 7DAXS EuroCup war gegen Valencia Endstation. Auf ihrer Reise zum spanischen Kontrahenten konnten die Towers die Trainingsbedingungen beim Titelfavoriten bestaunen und waren sichtlich beeindruckt.

Gegen die Telekom Baskets Bonn sollen schnelles Umschaltspiel und mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum Sieg sein. Beides beherrscht der Kontrahent auch in Perfektion, ebenso wie das Ergattern von Offensiv-Rebounds. Die ersten beiden Begegnungen finden am 13. Mai um 19 Uhr und am 15. Mai um 15 Uhr in Bonn statt. Am 20. Mai um 19 Uhr steht in jedem Fall noch eine Partie in der edel-optics.de Arena an. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen, es gibt aber noch Tickets.

Foto und Video: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de