Lasogga mit Doppelpack gegen Bielefeld

27. August 2018 23:13 contrast media Fußball ,

Pierre Michel Lasogga

HSV mit Sieg gegen Bielefeld

Der Hamburger SV hat mit einem 3:0 gegen Arminia Bielefeld seinen ersten Heimsieg in den 2. Bundesliga unter Dach und Fach gebracht. Vor 47 000 Zuschauern erzielte Pierre-Michel Lasogga wie schon im Pokal zwei Tore. Das Ergebnis ist deutlicher, als es der Spielverlauf hergab. Bielefeld verpasste beste Chancen.

Der HSV konnte erstmals nach dem Abstieg mit seinem Kapitän Aaron Hunt auflaufen. Neben Khaled Narey lieft Tatsuya Ito auf der offensiven Außenbahn auf. Der schwer verletzte Jairo Samperio sah das Spiel von der Tribüne aus. Seine Mannschaftskollegen hatten ihm einen Sieg versprochen. Mit T-Shirts mit der Aufschrift “Come back stronger” hatten sie ihn beim Einlaufen begrüßt und sein Trikot mit der Nummer 23 auf der Ersatzbank deponiert.

HSV feiert mit Samperio

Bereits in der 9. Minute kam es für den Torjubel zum Einsatz. Lewis Holtby hatte einen schlecht abgewehrten Ball von Torhüter Ortega mit dem Kopf zu 1:0 im Netzt untergebracht. Lange Zeit trat der ehemalige Bundesligist selbstbewusst auf. Aber zum Ende der ersten Hälfte wurde die Arminia stärker. In der 40. Minute kratzte Torhüter Julian Pollersbeck einen Freistoß von Hartherz aus dem Winkel.

Pollersbeck im Fokus

Julian Pollersbeck

Julian Pollersbeck

Minuten später war der Torhüter des HSV im Glück. Nach einem katastrophalen Pass von Rick van Dongelen konnte er im Zurücklaufen einen Heber von Vogelsammer an der Strafraumgrenze klären. Der Schiedsrichter sah die Hände der Tormanns im Strafraum und nicht außerhalb. Auch die Fernsehbilder konnten nicht sicher klären, ob es ein strafbares Handspiel außerhalb war, das eine Rote Karte zur Folge gehabt hätte.Das hätte aber auch so der Ausgleich sein müssen. So ging es etwas glücklich mit der knappen Führung in die Pause.

Lasogga sorgt für die Entscheidung

Auch nach dem Wechsel nahmen zunächst die Gäste das Heft in die Hand. Aber die Hamburger hatten aus der Niederlage gegen Holstein Kiel gelernt und kämpften sich ins Spiel zurück. Während Lasogga sich vorn abrackerte und versuchte, Räume zu schaffen, kam Narey mehrfach gefährlich vor das Tor der Gäste. In der 76. Minute setzt sich Hunt auf der rechten Seite durch. Den von Ortega abgewehrten Ball kann Lasogga nach einer geschickten Drehung zum 2:0 im Tor unterbringen. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung: Nach einem Foul an Lasogga im Strafraum verwandelt der Gefoulte den fälligen Elfmeter zum 3:0.

Der Hamburger SV springt nach dem Sieg auf Platz drei der Tabelle. Am Sonnabend muss er bei Dynamo Dresden antreten.