Alsterschwäne bekommen neues Winterquartier

08. Dezember 2018 09:44 contrast media Aktuelles,Alster,Eppendorfer Park , ,

Allsterschwäne

Feste Halle am Eppendorfer Mühlenteich

In den vergangenen Jahren ist bei Wildvögeln das Risiko, an Geflügelpest zu erkranken, in Deutschland und anderen europäischen Staaten stark angestiegen. Nachdem das Virus Ende 2017 erstmals in Hamburg nachgewiesen werden konnte, wurde am Eppendorfer Mühlenteich, dem Winterquartier der Alsterschwäne, eine mobile Zeltanlage installiert. Die soll jetzt durch eine feste Halle ersetzt werden.

Die Kosten in Höhe von 400.000 Euro trägt der vom Haushaltsplan festgeschriebene Quartiersfonds der Finanzbehörde. Die Alsterschwäne stehen seit dem 17. Jahrhundert in Hamburg unter besonderem Schutz. “Die Alsterschwäne sind eines der Wahrzeichen unserer Stadt. Seit Jahrhunderten stehen sie bei uns unter besonderem Schutz. Insofern freue ich mich, dass wir diese für den Erhalt der Tiere so wichtige Maßnahme als erstes Projekt über den investiven Teil des Quartiersfonds gezielt unterstützen können”, sagt Finanzsenator Dr. Andreas Dressel.

Alsterschwäne vorzeitig ins Winterquartier