Hamburg Towers wollen Revanche für Pokal-Aus

16. Oktober 2021 08:34 contrast media Basketball,Veranstaltungen ,

Caleb Homesley

“Türme” wollen ersten Sieg gegen medi bayreuth

Knapp zwei Wochen ist es her, da mussten die Hamburg Towers eine bittere 84:93 Niederlage im Pokal-Achtelfinale bei medi bayreuth einstecken. Am Sonntag kann das Team von Head Coach Pedro Calles im Wilhelmsburger InselPark Revanche für das Pokal-Aus nehmen. Aber die Bilanz gegen die Süddeutschen ist bisher überschaubar. Nach bisher fünf Niederlagen soll endlich ein Sieg her. Im Pokal hielten die Towers weitgehend gut mit, aber ein total verkorkstes drittes Drittel besiegelte die Niederlage. Beim letzten Spiel in der edel-optics.de Arena setzte sich medi erst in der Verlängerung durch.

Mit dem ersten Saisonsieg bei den Fraport Skyliners können die Hamburger mit Selbstvertrauen in das Spiel gehen. Vor allem die Defensive, die den Frankfurtern 26 Ballverluste abluchste, entsprach mehr dem Geschmack von Pedro Calles, als das in der ersten Spielen der Saison gewesen war. Allerdings ist nach der Trennung von Jabril Durham, der In Frankfurt auch defensiv stark auftrumpfte, noch kein neuer Point Guard gefunden worden.

Bayreuth kommt mit fünf Siegen im Gepäck

Auch Bayreuth konnte mit Siegen gegen die bärenstarken Niners Chemnitz und in Karpfenberg Selbstvertrauen tanken und kommt zusammen mit drei Siegen aus der Europe Cup Qualifikation und einem im BBL-Pokal mit einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage in den InselPark. Bayreuth zeigt gegen quirlige Mannschaften Schwächen. Da wollen die Towers ansetzen.

Vor allem Die Achse mit Marcus Thornton und den Routiniers Andreas Seiferth und Bastian Doreth verleiht dem neu zusammengestellten Team von Raoul Korner Stabilität. Auch Ex-Tower Terry Allen ist bei den Bayreuthern gut eingeschlagen. Mit Philip Jalalpoor, Janari Joesaar, Cameron Wells und Kay Bruhnke fehlen Raoul Korner gleich vier Spieler. Bei den Hamburgern ist der Einsatz von Justus Hollatz und Seth Hinrichs fraglich.

Zuschauer ohne Maskenpflicht im InselPark

Die Hamburger freuen sich auf eine endlich wieder volle Arena. Aufgrund der 2g-Regel entfällt bei den Hamburg Towers in der BBL und im 7Days EuroCup die Maskenpflicht. Bereits gegen Chemnitz saßen 1600 Fans auf der Tribüne. Mit der Rückkehr der Zuschauer könnte für die “Türme” der Heimvorteil wieder ein Faustpfand in der schwierigen Saison werden.

Das Spiel gegen medi bayreuth findet am Sonntag, dem 17. Oktober um 15 Uhr statt. Magenta Sport überträgt die Partie ab 14:45 Uhr.

Fotos: © Beate Eckert-Kraft – www.imajix.de