Tausende von Zuschauern feiern Lichtinstallation an der Elbphilharmonie

29. April 2022 07:01 contrast media Aktuelles,Festivals,Hafen,Hafencity,Museen,Veranstaltungen , , ,

Internationales Musikfest mit „Breaking Waves“ eröffnet

Tausende von Menschen versammelten sich im Hamburger Hafen rund um die Elbphilharmonie, um die spektakuläre Lichtinstallation Breaking Waves zu sehen. Bei der Choreografie von dem niederländischen Künstlerduo DRIFT setzten während des Eröffnungskonzertes zum Internationalen Musikfest hunderte von Drohen den Außenraum des Konzerthauses in ein markantes Licht, das die Bewegung des Flusswassers simulierte. Zuschauer konnten die Musik über die Website der Elbphilharmonie mithören.

Im Konzertsaal spielte das NDR Elbphilharmonie Orchester Joseph Haydns Schöpfung. Lonneke Gordijn und Ralph Nauta hatten das Lichtkunstwerk eigens für die Elnphilharmonie geschaffen. Mit ihren Installationen versucht das Künstlerduo DRIFT, für einige Momente eine Verbindung zwischen Mensch, Technik und Natur herzustellen. Die Choreografie setzt die Bewegung des Wassers mit Klangwellen in Verbindung.

DRIFT »Breaking Waves« | Elbphilharmonie

Eigentlich sollte Breaking Waves zum 5. Geburtstag der Elbphilharmonie am 11. Januar 2022 aufgeführt werden. Aufgrund der COVID-19 Pandemie wurde sie auf den Beginn der Internationalen Musikfestes verschoben. Die Installation wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Museum für Kunst und Gewerbe entwickelt, das die Ausstellung MOMENTS OF CONNECTION von DRIFT noch bis zum 8. Mai 2022 zeigt.

Foto und Video: © Elbphilharmonie