Simulation eines extremen Regenereignisses in Hamburg

14. Juli 2022 09:41 contrast media Aktuelles,Hafen,Umwelt,Wissenschaft , , , ,

Hochwasser am Fischmarkt Hamburg

Hochwasserschutz und Starkregenvorsorge bleiben eine gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe

In der Nacht auf den 14. Juli 2021 ereignete sich im Jahr 2021 eine Tragödie. Nach tagelangen Regenfällen wurden weite Bereiche in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz überflutet. Mehr als 180 Menschen starben bei der Hochwasserkatastrophe. Besonders das Ahrtal war mit 131 Todesopfern betroffen. Am Jahrestag gedenkt ganz Deutschland der Opfer in den betroffenen Regionen. Da auch Hamburg infolge des Klimawandels in den vergangenen zehn Jahren 180 Starkregenereignisse verzeichnete, hat der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) in Abstimmung mit der Umweltbehörde eine modellbasierte Hochwassersimulation durchgeführt.

Weiterlesen

Sturm „Axel“ verschont Hamburg

05. Januar 2017 10:16 contrast media Events , ,

Während mit „Axel“ der zweite große Sturm des Winters an der Ostsee und den anliegenden Städten Lübeck, Rostock und Wismar große Schäden anrichtete, blieb Hamburg von der Flut verschont. Auf lediglich 7,35 m stieg der Pegel heute Morgen am St. Pauli Fischmarkt. Die Fischauktionshalle mit dem anliegenden Steg war frei zugänglich. 

Weiterlesen


Sturmflut durch Orkan Xaver

06. Dezember 2013 13:14 contrast media Aktuelles,Hafen,Hafencity , , ,

Sturmflut Dezember 2013Seit gestern setzt der Orkan Xaver weiten Teilen Deutschlands zu. Besonders betroffen sind dabei die Küstenregionen, wo Windgeschwindigkeiten um 180 km/h gemessen wurden. Auch Hamburg ist durch das Sturmtief bedroht. Hier führte der Orkan zur Schließung des Flughafens und zu Beeinträchtigungen im Schiffs- und Bahnverkehr. Auch Behörden und Schulen sind heute geschlossen.

Für den Hafen wurde für gestern Abend, und heute Morgen eine Sturmflut-Warnung ausgegeben, weil der Wind mit unverminderter Stärke wohl noch bis zum heutigen Abend das Wasser in die Elbe drückt. Bei zusätzlicher Flut soll das Wasser den Pegel von 6,50 m übersteigen.

Weitere Informationen, Video und Bildergalerien