Sonderausstellung zu Hamburgs kolonialer Vergangenheit

29. September 2020 17:41 Beate Eckert-Kraft Geschichte,Museen,Touren , , ,

Grenzenlos. Kolonialismus, Industrie und Widerstand

Grenzenlos. Kolonialismus, Industrie und Widerstand im Museum für Arbeit

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat die Debatten zum Thema “Struktureller Rassismus” neu entfacht. Mit der Frage nach den Anfängen und Ursachen beschäftigt sich nun das Museum der Arbeit. Die Sonderausstellung Grenzenlos. Kolonialismus, Industrie und Widerstand geht der Frage nach, wie sich Herrschaftsstrukturen im europäischen Kolonialismus im 17. und vor allem im 19. Jahrhundert auch noch in unserer heutigen globalisierten Ökonomie wiederfinden. Dabei steht insbesondere die Rolle Hamburgs im verharmlosenden Narrativ als “hanseatische Kaufmannstadt” im Vordergrund.

Weiterlesen

Moin, moin, PEKING

08. September 2020 09:26 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Geschichte,Hafen,Museen , , , , ,

Rückkehr der PEKING

109 Jahre alter “Veermaster” wieder im Heimathafen

Die Sonne ließ sich nicht lange bitten und half mit der richtigen Lichtinszenierung aus, um den 109 Jahre alten, in neuem Glanz erstrahlenden Heimkehrer in seinem Heimathafen zu begrüßen. Die PEKING ist zurück. Nach mehr als 80 Jahren legt der im Jahr 1911 bei Blohm + Voss gebaute P-Liner wieder im Hamburger Hafen an. Unter der Leitung der Stiftung Hamburg Maritim ist der Segelfrachter aus der Serie der Flying P-Liner mehrere Jahre aufwendig restauriert worden.

Weiterlesen

Tag des offenen Denkmals im September

31. August 2020 14:38 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen,Veranstaltungen , , ,

Ehemaliger Hannoverscher Bahnhof im Lohsepark wird zur Gedenkstätte

“Denkmal als Chance” mit vielen Freiluftveranstaltungen

Unter dem Motto Denkmal als Chance findet vom 11. bis 13. September der Tag des offenen Denkmals statt. Dabei können Besucher eine große Zahl an Denkmälern besichtigen, die ansonsten nicht öffentlich zugänglich sind. Angepasst an die COVID-10 Bedingungen gibt es in diesem Jahr viele Freiluftbesichtigungen und Radtouren, aber auch die Möglichkeit, Hamburgs Denkmäler direkt vor Ort zu besuchen.

Weiterlesen

7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg

17. August 2020 17:51 contrast media Aktuelles,Geschichte,Literatur,Veranstaltungen , , ,

Judith Landshut und ihre Schwester

Kooperationsprojekt des Anne Frank Zentrums und der Türkischen Gemeinde Hamburg

Auch 75 Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus ist Antisemitismus in Deutschland noch ein alltägliches Problem. Der Anschlag auf eine Synagoge in Halle in Jahr 2019 ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Diskriminierungen und Vorurteile sind ein alltägliches Problem. Im Rahmen des Projekts “Neue Wege. Prävention von Antisemitismus”, Das Anne Frank Zentrum in Berlin hat nun in Kooperation mit der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung das Projekt “Neue Wege. Prävention von Antisemitismus” ins Leben gerufen, bei dem mit 7 Wege. Jüdische Biografien in Hamburg biografisches Lernmaterial entstanden ist. Es wird am Mittwoch, dem 19. August im Altonaer Museum vorgestellt.

Weiterlesen

Neues Video zu den Arbeiten an der PEKING

29. Juli 2020 18:58 contrast media Aktuelles,Geschichte,Hafen,Museen , ,

Viermastbark PEKING mit Rahen

Funktionstest der Brasswinden

Die Rückkehr der Viermastbark PEKING nach in ihre Heimatstadt Hamburg wird mit Spannung erwartet. Seit wird der vor mehr als 109 Jahren bei Blohm + Voss gebaute Frachtsegler in der Perters-Werft in Wewelsfleth runderneuert. Die Stiftung Hamburg Maritim, die die Restaurierungsarbeiten begleitet, hat einen zweiten Film veröffentlicht, der den derzeitigen Stand der Arbeiten zeigt.

Weiterlesen

Historischer Rolldrehkran erstrahlt in neuen Farben

04. Juli 2020 05:28 contrast media Geschichte,Hamburg-Nord,Museen , ,

Erster Teil der Sanierung des ehemaligen Hafenkrans abgeschlossen

Noch bis 1993 war der historische Rolldrehkran für die Baustofffirma “Hakibau” am Billhafen im Einsatz, bevor ihn das Museum für Arbeit übernahm. Seit fast 20 Jahren steht der um das Jahr 1915 von den Werkstätten der HHLA gebaute Kran am Osterbekkanal. Dort befand sich vor dem ersten Weltkrieg eine Entladestelle der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie. Nachdem die ersten Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen wurden, erstrahlt der ehemalige Hafenkran als industriegeschichtliches Zeugnis nun in neuen Farben.

Weiterlesen

Elbfischkutter GRETA wieder seetüchtig

29. Juni 2020 10:16 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Geschichte,Hafen , , ,

Elbfischkutter GRETA

116 Jahre alter Elbfischkutter aufwendig restauriert

Die Eheleute Walter und Greta Storck nahmen heute am Bremer Kai den frisch restaurierten Elbfischkutter GRETA in Empfang. Mit ihrer Spende ermöglichten sie, dass der aus Holz gebaute Kutter mit der Fischereifangnummer HF452 wieder Bestandteil der seglerischen Ausbildung im Hanseatischen Segelclub e.V. werden kann.

Weiterlesen

Virtuelle Führungen zum Welterbetag

05. Juni 2020 05:55 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen,Veranstaltungen , ,

Speicherstadt Hamburg

Speicherstadt und Kontorhausviertel feiern 5 Jahre UNESCO Welterbe

Die Deutsche UNESCO-Kommission bietet in diesem Jahr aufgrund der COVID-19 Pandemie zum Welterbetag am 7. Jnni ein virtuelles Programm an. Hamburg feiert gleichzeitig den 5. Geburtstag der Ernennung der Speicherstadt und dem Kontorhausviertel zum Welterbe mit einem umfangreichen Online-Angebot. Zudem können Besucher die Stätten auf eigene Faust erkunden.

Weiterlesen

Restauration der PEKING abgeschlossen

15. Mai 2020 18:26 contrast media Aktuelles,Geschichte,Hafen,Museen , , , ,

PEKING_Stiftung Hamburg Maritim

“Hamburger Veermaster” geht an Stiftung Historische Museen

Die im Jahr 1911 bei Blohm + Voss erbaute Viermastbark PEKING ist nach drei Jahren Restaurationsarbeiten unter der Leitung Stiftung Hamburg Maritim fertiggestelt. Mit den Reedereifarben Schwarz, Weiß und Rot und den hoch in den Himmel ragenden gelben Masten erstrahlt der Frachtsegler vom Typ Flying P-Liner wieder in altem Glanz. Damit geht er ab sofort in den Besitz der Stiftung Historische Museen Hamburg über. Im August soll er als Bestandteil des neuen Hafenmuseums zunächst im Hansahafen festmachen.

Weiterlesen

Restaurierung der PEKING im Zeitplan

01. April 2020 09:33 Beate Eckert-Kraft Aktuelles,Geschichte,Hafen,Museen , , ,

Viermastbark PEKING mit Rahen

Viermastbark nach Installation der der Royalrahen mit historischem Erscheinungsbild

Während die Welt aufgrund der COVID-19-Pandemie stillsteht, gehen die Restaurierungsarbeiten an der Viermastbark PEKING planmäßig voran. Mit der Installation der letzten Royalrahen bekommt der ursprünglich von der Reederei Laeisz gefertigte Großsegler aus der P-Liner-Serie fast wieder die Strahlkraft wie zu aktiven Zeiten, in denen er als Frachter auf den Weltmeeren unterwegs war. Wie geplant sollen die Arbeiten im Mai 2020 fertiggestellt sein.

Weiterlesen