Ausstellung zum 75. Jahrestag der “Operation Gomorrha”:

19. Juli 2018 19:04 contrast media Aktuelles,Geschichte,Museen , , ,

Sonderausstellung "Vor uns lagen nur Trümmer" im Mahnmal St. Nikolai

“Vor uns lagen nur Trümmer” zeigt Schicksal von KZ Häftlingen

Zum 75. Jahrestag der Operation Gomorrha eröffnete heute die Ausstellung Vor uns lagen nur Trümmer im Mahnmal St. Nikolai. Vom 25. Juli bis zum 3. August 1943 war Hamburg Ziel der aliierten Luftangriffe im Kampf gegen das nationalsozialistische Regime. 34 000 Menschen starben, weite Teile der Stadt lagen in Schutt und Asche. Häftlinge des KZ Neuengamme wurden dabei eingesetzt, um unter Lebensgefahr Trümmer zu räumen.

Weiterlesen


Mahnmal St. Nikolai neu eröffnet

26. Januar 2018 09:10 contrast media Aktuelles,Alt- und Neustadt,Architektur,Geschichte,Kirchen , ,

Aussichtsplattform auf dem Mahnmal St. Nikolai

Ein Fahrstuhl führt auf eine 76 Meter hohe Aussichtsplattform

Nach drei Jahre andauernden umfangreichen Sanierungsarbeiten wurde gestern der Turm des Mahnmals St. Nikolai wiedereröffnet. Nachdem sich 2011 Steine aus der Fassade lösten, wurde der Turm gesperrt. Rund 22 000 Steine wurden ausgewechselt und 35 Kilometer Fugen erneuert. Die Sanierungskosten betrugen rund 14 Millionen Euro.

Weiterlesen


St. Nikolai wird “ausgepackt”

04. August 2016 15:06 contrast media Aktuelles,Hamburg-Mitte,Kirchen ,

Die Nikolai Kirche mit Baugerüst

Die St.  Nikolai ist Hamburgs Mahnmal für den Feuersturm im August 1943, bei dem große Teile der Stadt im Rahmen der Operation Gomorrha in Schutt und Asche gelegt wurden. Die Zerstörungen an dem 140 Meter hohen Turm erinnern noch heute an die Schrecken de Krieges. Seit Oktober 2014 war das Mahnmal aber wegen Sanierungsarbeiten hinter einem Gerüst verborgen.

Weiterlesen


70 Jahre Kriegsende in Hamburg

03. Mai 2015 05:57 contrast media Aktuelles,Alt- und Neustadt,Geschichte,Kirchen , ,

Heute jährt sich das Kriegsende in Hamburg zum 70. Mal – um 18.25 Uhr übergibt vor dem Rathaus Kommandant Alwin Wolz die Stadt Hamburg an den britischen Brigadegeneral John Michael Spurling. Nach der Bekanntgabe von Hitlers Tod stimmt am 2. Mai auch Großadmiral Dönitz der einen Tag zuvor von zwei Offizieren im Auftrag von Wolz ausgehandelten kampflosen Übergabe der Stadt zu.

Die Spuren des Krieges sind in Hamburg noch nicht vollständig beseitigt. Die Hauptkirche St. Nikolai, deren 147 m hohe Turm den Engländern als Zielmarke für Bombenwürfe diente, zeigt als Mahnmal eindrucksvoll die Wunden des Krieges.

Weiterlesen


350 Jahre Handelskammer Hamburg

19. Januar 2015 16:16 contrast media Aktuelles,Alt- und Neustadt,Geschichte , ,

Die Industrie- und Handelskammer Hamburg feiert ihr 350-jähriges Bestehen. Im Börsensaal findet zum Jubiläum heute eine Festveranstaltung statt, zu der auch Bundespräsident Joachim Gauck eingeladen ist.

Die Handelskammer Hamburg ist damit eine der ältesten Interessenvertretungen der Wirtschaft in Deutschland. Heute vertritt die Institution ca, 160 000 Mitglieder vom Einzelunternehmen bis zu international wirkenden Großbetrieben.

Weiterlesen


70 Jahre “Operation Gomorrha”

25. Juli 2013 00:33 contrast media Aktuelles,Alt- und Neustadt,Geschichte ,

Operation GomorrhaDie “Operation Gomorrha” war ein im 2. Weltkrieg von der britischen Regierung ausgegebener Plan, deutsche Städte zu zerstören und damit die Moral der Bevölkerung zu schwächen, um dadurch das Nazi-Regime schnell zum Ende zu bringen. Ziel der Operation waren Städte wie Köln, Berlin, Dresden, München oder Hamburg – insgesamt traf es 150 Städte.

Die in Hamburg als “Feuersturm” in die Geschichte eingegangenen Angriffe forderten 40 000 Menschenleben und machten einen Teil der Stadt dem Erdboden gleich. Als Orientierungspunkt für die Flugzeuge diente die Nikolai-Kirche, die heute noch deutliche Spuren der Zerstörung trägt und ein Mahnmal für die damaligen Geschehnisse ist. Wer diese Tage als Zeitzeuge miterlebt hat, steht heute noch unter dem Eindruck der Bilder, die ihn niemals loslassen werden.

Weitere Informationen und Bildergalerie